Ein Dank an die E-Mail-Verfasser

In den letzten Wochen waren wieder mal per E-Mail einige Kurs1-Knoten zu lösen. Dabei stoße ich dann nebenbei auf eigene Fehler, so dass es mir manchmal vorkommt, die Frager haben eigentlich keine Fragen, sondern weisen mich auf eine sehr diplomatische Art auf meine Mängel hin.
Letzte Woche erhielt ich Probeseiten eines Teilnehmers, die er gemäß Vorschlag bei funpic eingestellt hat. Wie war ich erschrocken, dass auf jeder Seite zuerst einmal Werbung erscheint. Da hätte ich dann doch noch weiter nach anderem freespace suchen sollen. Bei mir ist die Werbung durch das Firefox-AddOn „NoScript“ blockiert und nichts davon zu merken.
Ob die Entschuldigung in der Aufgabe 6 mit dieser Information hilft?  Gibt es empfehlenswerten freespace, baue ich das ein. Auch mit Namen des Ideengebers.

Eine andere Frage zwang mich, die Lösungen der Aufgabe 6 mal auf gültigen Code hin zu untersuchen. Die von Google gelieferten Codezeilen zum Einbinden von Youtube in Webseiten funktionieren zwar in allen Browsern, so schlau ist Google schon, aber das verwendete embed ist nicht valide. Das habe ich dann in der ersten Lösung kurs1/yt01.html mit Quellenangabe vorgestern beispielhaft gelöst, jedoch bei den anderen drei Seiten so gelassen. Das behandel ich dann aber nicht weiter, denn es soll kein HTML-Kurs werden. Da gibt es Besseres.

Nachtrag 14.1.17: Damals waren 14- bis 17-Zoller als Monitore im Einsatz. Das flexible Layout im Beispiel oben zeigt Schwächen bei den heutigen 24- bis 27-Zöllern. Eine 2017-Lösung mit Mix aus Handtuch und volle Breite wäre http://kundschafterdesfriedens.de/.

Advertisements

3 Kommentare zu „Ein Dank an die E-Mail-Verfasser

  1. Einen guten Ruf (Manfred über bplaced) möchte ich für bplaced unterstützen. Irgendwo muss ja webspace finanziert werden. Sehe ich nicht bei bplaced. Zuverlässigkeit, erfahre ich. Verpflichtungen meinerseits? Einmal in 3 Monaten muss ich auf der HP mich als user einloggen, sonst gelte ich als tot und Löschung der Seite droht. Mit FTP pausenlos die Inhalte ändern zählt nicht. Außerdem wird auf der Impressumpflicht rumgehackt, siehe Forum, wo Beschwerden oft auf nicht erfüllte Impressumpflicht rauslaufen.
    Fazit: Ein erstaunliches Angebot, weil es doch nie so etwas gibt wie „free lunch“. Prima.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s